Allgemein

Geografische Lage

Die 74,8 km² große Gemeinde liegt im äußersten Westen Kärntens im oberen Mölltal. Sie wird im Westen von der Schobergruppe, im Osten vom Sadnig, einem Ausläufer des Sonnblickmassivs, begrenzt. Die Ortschaft Mörtschach selbst liegt auf etwa 950 m Seehöhe, der höchste Berg des Gemeindegebiets ist das Petzeck mit einer Höhe von 3.283 m.

Ortschaften


Die Gemeinde Mörtschach mit den Katastralgemeinden Mörtschach und Stranach besteht aus den Ortschaften:

• Asten
• Auen
• Lassach
• Mörtschach
• Mörtschachberg
• Pirkachberg
• Rettenbach
• Stampfen
• Stranach

Statistische Daten

Die Bevölkerungszahl ist seit 1971, als die Gemeinde noch 994 Einwohner zählte, rückläufig. Per 18.12.2014 weist Mörtschach 805 Hauptwohnsitze auf. 409 der Einwohner sind männlich, 396 weiblich. 

92,8 % der Gemeindefläche, das sind 69,4 km², werden land- und forstwirtschaftlich genutzt.

43 % der Bevölkerung sind erwerbstätig – ¾ davon sind Tages- oder Wochenpendler.

Im Jahr 2014 wurden der Gemeinde 30.353 Nächtigungen von ortsfremden Personen gemeldet. Diese Personen verweilten im Schnitt 3,9 Tage in der Nationalparkgemeinde.

Zu den Gemeindedaten der Statistik Austria