Pädagogisches Konzept

Nachdem die Eltern ihr Kind in unserer Kindertagesstätte eingeschrieben haben, beginnt die Eingewöhnungsphase. Es ist besonders wichtig, dass sich das Kind wohlfühlt. In dieser Zeit hat das Kind eine Bezugsperson, welche das Kind und die Eltern begleitet. Somit kann ein langsames Loslösen der Eltern stattfinden und beide können sich mit der neuen Umgebung vertraut machen.

Die Angebote und unsere Räumlichkeiten sind so gestaltet, dass ein ganzheitliches Lernen, ein selbständiges Tun und somit die natürliche Entwicklung der einzelnen Kinder möglich ist.

Die täglichen Bewegungseinheiten im Turnsaal und das Bewegen im Freien bieten den Kindern die Möglichkeit ihren Bewegungsbedürfnissen nachzukommen. Es werden auch motopädagogische Schwerpunkte gesetzt, die zur Entwicklungsförderung beitragen.

Das Team ist Vorbild der Kinder. Deshalb ist Teamarbeit ein wichtiger Bestandteil unseres Arbeitens.
Jede Betreuungsperson bringt sich durch ihre Persönlichkeit ein und die unterschiedlichen Kompetenzen ermöglichen eine Vielfalt an Angeboten für Ihr Kind.

Es ist uns ein großes Anliegen, dass unser Miteinander von gegenseitiger Wertschätzung getragen wird. Rituale bieten den Kindern zusätzlich Sicherheit und Geborgenheit.

Gegenseitiges Vertrauen und ein guter Kontakt zu den Eltern ist uns sehr wichtig. Das Wohl des Kindes ist unser gemeinsames Anliegen.