Umgang und Gefahren mit Demenz

Umgang und Gefahren mit Demenz

Foto Josef Fasching

Von links nach rechts:

Mag. Hans Peter Umfahrer (Notar), Eva Sachs-Ortner, MSc (Demenzexperting), PI Hansjörg Granitzer (Leiter Polizei Winklern), Oberst Johann Schunn (Bezirkspolizeikommandant), MMag. Markus Lerch (Sicherheitsbeauftragter BH Spittal/Drau), Elisabeth Sagerschnig (FamiliJa), Hans Sagerschnig (Obmann FamiliJa), Ingeborg Zeiner-Linder (AK-Leiterin), Richard Unterreiner (Bürgermeister Mörtschach)


Großes Interesse am Expertenvortrag zum Thema “Umgang und Gefahren mit Demenz” in Mörtschach

 

Die Polizeiinspektion Winklern, der Bürgermeister der “Gesunden Gemeinde” Mörtschach und FamiliJa freuten sich über viele Besucher anlässlich des Vortrags “Umgang und Gefahren mit Demenz” am Freitag, 05. Oktober 2018 in der Kultbox.

 

In seinen Begrüßungsworten betonte Bezirkspolizeikommandant Oberst Johann Schunn die Wichtigkeit eines hohen Sicherheitsgefühls der Bevölkerung und freute sich über das große Publikumsinteresse an dieser „Gemeinsam sicher“ Informationsveranstaltung. 


Der Abend, moderiert vom Leiter des Posten Winklern KI Hansjörg Granitzer, bot viele Informationen seitens der Demenzexpertin Eva Sachs-Ortner über die ersten Anzeichen, mögliche andere Ursachen und die Vorbeugungs- bzw. Behandlungsmöglichkeiten. Dr. Kleinsasser, praktischer Arzt der Gemeinde Stall bestätigte die Bedeutung von Bewegung und gesunder Ernährung als beste Vorbeugungsmaßnahme und beantwortete Fragen aus dem Publikum aus ärztliche Sicht.

 

Den rechtlichen Aspekt geregelt durch das neue Erwachsenenschutzrecht und Vorsorgemöglichkeiten in Form von Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung beleuchtete Mag. Hans Peter Umfahrer in seinem Fachvortrag.

 

„Um sich rechtlich, für den Fall nicht mehr selbst handlungsfähig zu sein, vorzubereiten, besteht die Möglichkeit bei den kostenlosen Notarsprechtagen, die einmal monatlich in jeder Gemeinde im oberen Mölltal angeboten werden, individuelle Lösungen zu finden,“ lud Notar Mag. Hans Peter Umfahrer ein, dieses kostenlose Beratungsangebot zu nutzen.

 

Der Sicherheitsbeauftrage der BH Spittal/Drau MMag. Markus Lerch beantwortete Zuhörerfragen aus verwaltungsrechtlicher Sicht.

 

Zum Abschluss bedankte sich Bürgermeister Richard Unterreiner seitens der „Gesunde Gemeinde“ Mörtschach mit AK-Leiterin Ingeborg Zeiner-Linder bei den Referenten und den Repräsentanten der Polizei und FamiliJa.

 

“Gemeinsam sicher”

Polizei Winklern, Gemeinde Mörtschach, FamiliJa